Kogelseespitze (2.647m)


Es gibt Berge, die eine markante, höchst erhabene Form haben und die man schon von weitem am Ende des Horizonts erkennen kann. Die Kogelseespitze gehört nicht zu dieser Kategorie – dafür gibts auf allen Wegen rauf, runter und runderhum um sie nahezu unendlich viele schöne Motive zum Zeichnen. Da wäre zum Beispiel der Blick vom Gipfel zur Dremelspitze rüber:

Wenn man sich die Ochsentour antut, nach dem Abstieg vom Gipfel über die Hanauer Hütte und Boden nochmals den Übergang übers Sättele nach Gramais zu gehen, eröffnet sich einem eines der schönsten und (jawoll!) erhabensten Panoramen die ich kenne. Mag auch daran liegen, dass ich zu diesem Zeitpunkt dann meist bereits etwas am Ende meiner Kräfte bin und mich nur zu gern überschwänglichen Übetreibungen hingebe (das Panoramabild kann man sich übrigens auch grossklicken).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Illustration, Kritzeln + Kraxeln, Skizzenbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.