Gewürfelte Körperteile


Seit kurzem stehe ich ehrenamtlich hinter einer Bartheke, wobei jeden Montagabend die Getränkepreise auf gut Glück gewürfelt werden. Spontan viel mir ein, man könnte für Illustrationen ja auch mal die Anzahl der zu zeichnenden Körperteile würfeln. Im Zusammenspiel mit meinem Modell kamen erst fünf Bauchnabel (die obere Zeichnung) und nach dem Hinweis auf ihr wahrlich vollendetes Hinterteil noch ein runder Hintern hinzu.

Im Moment bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob sich die Spielerei noch ausbauen lässt – oder ob einfach nur der Spaß am Quatsch und am Quatschen in diesem Moment gerade unterhaltsam war. Wer möchte, kann gern mal seine eigenen Würfelkunstwerke herzeigen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Cartoon abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.