Das Leben ist schön!


Unlängst habe ich für eine Freundin eine Partyeinladung gezeichnet. Thema war „Das Leben ist schön“, was mich natürlich erstmal an den gleichnamigen Film erinnert hat – so eine Assoziation habe aber auch nur ich.

Neben dem Schriftzug sollten noch der Baum des Lebens, die Blume des Lebens, das esoterische Om-Zeichen und eine Herzschlaglinie enthalten sein. Letzeres, weils elektronische Musik auf die Ohren geben sollte, die Vorigen um dem Titel noch ein esoterisch-philosphisches Fundament zu geben. Sozusagen, um das schöne Leben zu zelebrieren und zu erklären.

Während des Zeichnens habe ich dann mal wieder realisiert, dass ich mir das Leben und alles andere nicht erklären kann – und das eigentlich auch gar nicht will. Man ist ja nur ein beschränktes Menschlein, dass zwar nach Kausalität lechzt – die es aber halt oftmals nicht gibt. Es gibt ein paar Emotionen, die wenn man sie ungefiltert aufs Papier bringt manchmal zum Schreien oder auch zum Heulen komisch sein können. Für meinen Teil mache ich das dann meist mit recht schwurbeligen Zeichnungen, bei denen sich das gleiche Detail leicht variiert immer wieder wiederholt, bis man auch die krakelige Kalligraphie nicht mehr lesen kann. Statt einer möglichen Erklärung oder gar einer Botschaft gibts nur Chaos ohne Sinn und Verstand.

Und dann kam eine kleine Erleuchtung vorbei: Während ich in dem schwurbeligen, leicht psychedelischen Quatsch den ich so zeichne ausdrücken möchte, dass es keinen Sinn gibt, sehen andere in dieser Ästhetik anscheinend gerade das Gegenteil. Stimmt: Das Leben ist schön.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Illustration, kalligraphie, Wimmelbild abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Leben ist schön!

  1. Hi, die Zeichnung zum Leben ist schön ist wunderbar! (und wenn ich mir das nachträglich wünschen darf für das nächste „Leben“: der 2. Zustand ist/war er Beste – ein schöne, kalligrafische Zeichnung mit viel Klarheit und Kontrast. Würde sich auch im 1:1 Format sehr gut machen.Mit etwas mehr Luft aussenrum) Nur Ideen, keine Kritik :-) zum Gruß, Kay

    • armin schreibt:

      Hey, lieben Dank für Dein Feedback! Und ich muß Dir da leider Recht geben, die Farbe macht da einiges der ursprünglichen Kritzelei kaputt. Die Illu war für eine Goa-Party gedacht, also dachte ich dass da auch irgendwelche Neonfarben drin sein müssen. Beim nächsten Mal werd ich mal versuchen, die Textmarker eher zur Seite zu legen …

      Mit dem Platz drumrum ist das so ne Sache. Meistens füge ich den dann wenn später in der digitalen Bildbearbeitung dazu, da ich während der Zeichnerei so sehr in meiner Schwurbelei vertieft bin, dass ich oft erst zu spät realisiere, dass ich schon wieder kein Leerraum gelassen habe.

Kommentare sind geschlossen.